Die Zahl der Herz- und Gefäßerkrankungen in der Bevölkerung ist hoch, ebenso die Sorge und die Ungewissheit der Betroffenen. Mit der Eröffnung des Kardiologischen Zentrum Elberfeld steht Patienten rund um die Uhr eine große Bandbreite der minimal-invasiven und nicht-invasiven Herzmedizin zur Verfügung.

Ob Herzinfarkt, Schlaganfall, Lungenembolie oder Herzrhythmusstörungen, je nach Krankheitsbild stehen für die kardiologische Versorgung ein Kardio-Magnetresonanztomograf (MRT) und gleich zwei moderne Linksherzkatheter-Messplätze zur Verfügung.

Intermediate Care Station mit zwölf Betten

Sicher aufgehoben sind Patienten, die einer besonderen Beobachtung bedürfen, auf der Station „Intermediate Care“. Schwerwiegende Herzrhythmusstörungen können hier durch die intensive Betreuung rund um die Uhr ebenso behandelt werden wie Schlaganfälle oder Lungenembolien.

Telemetrie

Des Weiteren verfügen wir über telemetrische Überwachungseinheiten auf unseren peripheren Stationen.

Behandlungsspektrum der nicht-interventionellen Kardiologie:
(Der Fachbereich steht unter der Leitung von Philipp Kollhosser.)

  • Herzrhythmusstörungen
  • Herzinfarkt
  • Herzmuskel-, Herzklappen-Erkrankungen
  • Herzschrittmacher/ICD-Implantation
  • Schlaganfall und Schlaganfall-Risikofaktoren
  • Lyse-Behandlung
  • Pulswellenanalyse
  • Modernste Blutdruckmessverfahren
  • Event-Recorder-Implantationen
  • Rechtsherzkatheter-Untersuchung
  • Moderne Bildgebung mittels Kardio-MRT, Kardio-CT und Stress-Echokardiografie
  • IVUS (intravaskulärer Ultraschall)
  • FFR (Messung der fraktionellen Koronarflussreserve)

Schrittmacher-Ambulanz:

T (0202) 2 90 - 27 60

 


     

Ihre Ansprechpartnerin

Heike Kaiser

Heike Kaiser

Chefarztsekretariat

AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL gGmbH
Hainstr. 35
42109 Wuppertal
T (0202) 2 90 - 20 02
F (0202) 2 90 - 20 05
heike.kaiserthis is not part of the email@ NOSPAMbethesda-wuppertal.de