Gut aufgehoben im modernen Operationsbetrieb


Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie vereint die operativen Abteilungen Allgemein- und Viszeral-, Gefäß- und Lungenchirurgie am AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL. Rund 2.200 Patienten durchlaufen jährlich unseren modernen Operationsbereich, der gemeinsam mit anderen Fachabteilungen des Hauses die optimale Versorgung des breiten Behandlungsspektrums unter einem Dach sicherstellt. Durch die modernen und schonenden Operationsmethoden wachsen die Zahl und die Anwendungsmöglichkeiten für ambulante Operationen stetig. Doch egal, ob der Aufenthalt wenige Stunden oder mehrere Tage auf der Station dauert – am Anfang stehen immer eine ausführliche Diagnostik und das persönliche Gespräch mit dem Facharzt für ein vertrauensvolles Miteinander.

Eine Besonderheit im modernen Operationsbetrieb stellen die minimal-invasiven Operationsmethoden dar. Davon profitieren die Patienten direkt: geringere Schmerzen, frühere Beschwerdefreiheit und eine kürzere Verweildauer im Krankenhaus. Minimal-invasiv zu operieren erfordert besonderes Geschick der Chirurgen, die im AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL eine große Bandbreite an Erkrankungen durch das „Schlüsselloch“ operieren können. Leistenbrüche und Gallenerkrankungen operieren wir standardmäßig minimal-invasiv, aber auch Operationen an Leber, Milz, Speiseröhre und insbesondere Darmoperationen können mit dieser Methode durchgeführt werden.

Durch den regelmäßigen Austausch auf internationalen Kongressen und Workshops sind unsere Fachärzte stets auf dem neuesten wissenschaftlichen und technischen Stand.

Auch nach dem Aufenthalt sorgen die Abteilungen im AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL für eine schnelle Genesung. In vielen Fällen unterstützt die Abteilung Physiotherapie mit einem individuell zugeschnittenen Trainingsprogramm Ihre Genesung.