Neurochirurgische Klinik


In der Klinik für Neurochirurgie am AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL werden Patienten, die an Erkrankungen oder auch Verletzungen im Bereich des Gehirns, des Rückenmarks und auch der peripheren Nerven leiden, behandelt. Ein weiterer Schwerpunkt ist die operative Therapie von Beschwerden im Bereich der Wirbelsäule.  

Das erfahrene Ärzteteam, die hochspezialisierte technische Ausstattung sowie die gute Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen im eigenen und auch in anderen Häusern sorgen für eine schnelle, sichere und hochqualitative Betreuung. Mikro- chirurgische, d. h. minimalinvasive, Verfahren garantieren, dass ein hohes Maß an Präzision bei den Eingriffen stattfindet. Ausdauer und Konzentration des Operateurs sorgen in Verbindung mit ent- sprechendem Equipment (Hochleistungsmikroskope, Endoskopie, Ultraschall u.v.m.) dafür, dass ein hoher Erfolg gewährleistet werden kann.

Die Abwägung aller zum Erfolg führenden Verfahren (auch konservative Verfahren) sowie eine sichere Indikationsstellung bieten dem Patienten die Gewissheit, dass keine "überflüssigen" Eingriffe durchgeführt werden. Stereotaktische Eingriffe dienen dazu, gesundes Gewebe zu schonen und zielsicher gesuchte Strukturen mikrochirurgisch zu erreichen. Die Klinik bietet Verfahren zur intra- operativen Sichtbarmachung von malignen Gliomen zur Verbesserung des operativen Erfolgs. Das gesamte operative Spektrum ist für Patienten mit chronischen, sich verselbstständigenden Schmerzen wichtig.