Erneut Spitze: Bethesda-Ärzte sind als TOP-Mediziner Deutschlands ausgezeichnet

19. Juli 2022

Wuppertal, 15.7.2022: Einmal im Jahr veröffentlicht das Nachrichtenmagazin Focus eine Ärzteliste mit führenden Mediziner:innen aus ganz Deutschland. In der neuesten Ausgabe sind mit Prof. Dr. med. Bernd Sanner und Prof. Dr. med. Jürgen Hucke gleich zwei Ärzte des AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUSES aufgeführt.

Prof. Dr. med. Bernd Sanner als Bluthochdruck-Spezialist und Experte für Schlafmedizin in den TOP-Ärztelisten

Bereits das zwölfte Jahr in Folge gehört Prof. Dr. med. Bernd Sanner als Bluthochdruck-Spezialist und das vierte Jahr in Folge als Experte für Schlafmedizin zu den besten Ärzten Deutschlands – ein Bethesda-Rekord! Bluthochdruck (Hypertonie) ist immer noch Risikofaktor Nummer Eins für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie Schlaganfall oder Herzinfarkt. „Auch gerade das Zusammenwirken von Bluthochdruck bei schlafmedizinischen Erkrankungen ist interessant. Denn durch dauerhafte Schlafstörungen kann gefährlicher Bluthochdruck entstehen“, so Prof. Sanner. „Das sind Themenfelder, denen wir uns wissenschaftlich und klinisch mit besonderem Interesse widmen und Dank der fachübergreifenden Zusammenarbeit unter einem Dach mit Innere Medizin, Neurologie, Kardiologie, Angiologie und Neuroradiologie können wir hier im Haus auch Patienten mit komplexen und schwer einstellbaren Formen der arteriellen Hypertonie versorgen“, betont Prof. Sanner. Zudem ist die Medizinische Klinik zertifiziertes Bluthochdruckzentrum und zertifiziertes Zentrum für Schlafmedizin. Auch außerhalb des Bethesda ist Prof. Sanner ein viel gefragter und geschätzter Experte. So ist er u.a. im Expertenteam der Deutschen Hochdruckliga (DHL), wurde von der Europäischen Gesellschaft für Hypertonie (ESH) als Hypertension Specialist of ESH zertifiziert und hat die Leitlinien für die Heimblutdruckmessung mitentwickelt. Als Spezialist für Bluthochdruck und Schlafmedizin ist er nicht nur im Bergischen sondern bundesweit in zahlreichen Zeitschriften, Rundfunk und Fernsehen ein gefragter Interviewpartner.

Unter den Spitzenmedizinern Deutschlands: Der Chefarzt der Frauenklinik Prof. Dr. med. Jürgen Hucke

Zum siebten Mal ist auch Prof. Dr. med. Jürgen Hucke in der Focus-Ärzteliste 2022 unter den Besten bundesweit geführt. Als Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und Leiter des Brustzentrums Wuppertal ist Prof. Hucke national und international als endoskopischer Experte bekannt. Die Auszeichnung im Focus sei wieder eine schöne Bestätigung seiner Arbeit. Eines seiner Spezialgebiete sind anspruchsvolle gynäkologisch endoskopische Operationen der Endometriose oder Myome, die oft Ursache für einen unerfüllten Kinderwunsch sind. „Wenn die Patientin zufrieden nach Hause geht oder wenn der Kinderwunsch nach einer erfolgreichen Operation endlich in Erfüllung geht, das sind Momente, die mich auch heute noch als Chefarzt motivieren, täglich selbst am OP-Tisch zu stehen“, so Prof. Hucke. Dennoch sieht er die Tatsache, dass er unter den besten Medizinern Deutschlands gelistet ist, nicht nur als Einzelleistung: „Ich freue mich sehr über die persönliche Auszeichnung, aber ich habe auch ein sehr engagiertes Team an meiner Seite. Dies spiegelt sich auch wider in vielen überregionalen Zuweisungen nicht nur aus Wuppertal, sondern auch aus Düsseldorf, Köln, dem Ruhrgebiet und vom Niederrhein sowie in der positiven Resonanz, die wir bei den meisten Bewertungen durch Patientinnen erhalten.“

Prof. Hucke hat die Zusatzqualifikationen Gynäkologische Onkologie, spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin, Endokrinologie und Reproduktionsmedizin und verfügt über die MIC-III-Zertifizierung, den höchstmöglichen Qualitätsnachweis im Bereich der gynäkologischen Endoskopie.

In der Empfehlungsliste führt Focus renommierte Spezialist:innen für eine Vielzahl von Erkrankungen auf. Die wichtigsten zu Grunde gelegten Bewertungskriterien sind unter anderem eine Ärztebefragung zur medizinischen Qualifikation und zum Behandlungsspektrum sowie die Empfehlung von Kolleg:innen und öffentliche Datenquellen.

Als Standort für moderne Medizin mit christlichen Wurzeln ist die AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL gemeinnützige GmbH als Akademisches Lehrkrankenhaus der Ruhr-Universität Bochum mit 358 Betten und über 1000 Mitarbeitenden seit über 90 Jahren eine feste Größe im Gesundheitsbereich des Bergischen Landes. Das Kardiologische Zentrum Elberfeld, das Zentrum für minimal-invasive und ambulante Gynäkologie (ZAG) sowie die neun Kliniken Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Angiologie und interventionelle Gefäßmedizin, Unfallchirurgie, Orthopädische Chirurgie und Handchirurgie mit zertifiziertem Regionalen Traumazentrum und Endoprothetik-Zentrum, Neurologie, Neurochirurgie, Innere Medizin mit Kardiologie, Lungenheilkunde und Schlafmedizin, Frauenheilkunde und Geburtshilfe mit Brustzentrum Wuppertal, Radiologie und Neuroradiologie und die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin mit Notfallzentrum gewährleisten jährlich für über 40.000 Patient:innen moderne medizinische Behandlung und Pflege nach höchsten Qualitätsstandards. Seit 2006 gehört das Krankenhaus zur bundesweiten AGAPLESION gAG mit Hauptsitz in Frankfurt.

Seit 2006 hält die AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft mit 60 Prozent die Mehrheit der Gesellschafteranteile; die Bethanien Diakonissen-Stiftung hält 40 Prozent.

Die AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft wurde 2002 in Frankfurt am Main von christlichen Unternehmen gegründet, um vorwiegend christliche Gesundheitseinrichtungen in einer anspruchsvollen Wirtschafts- und Wettbewerbssituation zu stärken. Zu AGAPLESION gehören bundesweit mehr als 100 Einrichtungen, darunter 22 Krankenhausstandorte mit 6.433 Betten, 40 Wohn- und Pflegeeinrichtungen mit 3.562 Pflegeplätzen, vier Hospize, 36 Medizinische Versorgungszentren, sieben Ambulante Pflegedienste und eine Fortbildungsakademie. Darüber hinaus bildet AGAPLESION an 15 Standorten im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege aus. 22.000 Mitarbeiter:innen sorgen für eine patient:innenorientierte Medizin und Pflege nach anerkannten Qualitätsstandards. Pro Jahr werden rund eine Million Patient:innen versorgt. Die Umsatzerlöse aller Einrichtungen inklusive der Beteiligungen betragen 1,7 Milliarden Euro.

Die alleinigen Aktionäre der AGAPLESION gAG sind verschiedene traditionsreiche Diakoniewerke und Kirchen. Auch durch diese Aktionäre ist die AGAPLESION gAG fest in der Diakonie verwurzelt und setzt das Wohl ihrer Patient:innen, Bewohner:innen und Mitarbeiter:innen als Maßstab für ihr Handeln.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.agaplesion.de

Pressekontakt
AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL gemeinnützige GmbH

Hainstraße 35, 42109 Wuppertal
Yvonne Carmen Reimer
Leitung Unternehmenskommunikation/Fundraising

T (0202) 2 90 - 29 78
M (0171) 5 62 16 86
F (0202) 2 90 - 25 76
Yvonne.Reimer@agaplesion.de
www.bethesda-wuppertal.de